Downloads

Fragen & Antworten

Literatur

Videos

Links

Sitemap

Gallery

Team

Standort

Jobs

Ergotherapeutisches Klettern

Beim therapeutischen Klettern werden gezielt auserwählte Reize auf spielerische Art und Weise angeboten, die der Verarbeitung von Sinnesreizen im Gehirn dienlich sind.

Durch die natürliche Begeisterungseigenschaft für diese Aktivität, können Kinder und Jugendliche folgende Fähigkeiten erlernen und im Alltag übernehmen.

Das kleine SI - ABC

Diagnostik

Einzel- und Gruppentherapie

Beratung, Hilfestellung für den Alltag

 • Physische und psychische Spannungen regulieren zu können

 • Ausgeglichenes Erregungsniveau

 • Verbesserte Körperwahrnehmung (eigene Grenzen spüren und akzeptieren)

 • Guter Selbstwert

 • Gestärktes Vertrauen in sich selbst und in seinen Kletterpartner

 • Verantwortung für andere übernehmen zu können

 • Gute Ausdauer und Reaktionsfähigkeit

 • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

 • Ausreichende Handlungs- und Bewegungsplanung

 • Problemlösefähigkeit

 • Koordination und Geschicklichkeit

 • Freude an Bewegung

 • Gestärkte Eigenmotivation

 • Aufmerksamkeit und Konzentration

 • Kraft dosieren zu können

 • Hilfreicher Umgang mit Ängsten (zulassen und überwinden)

 • Spaß und Begeisterung auszudrücken

Darüber hinaus werden theoretische Grundlagen des Kletterns (Kletterregeln, Sicherungs- und Klettertechnik,...) vermittelt.

Wir sind Mitglied bei:

© 2018 Ergotherapie Kinderspiel

/